500×300 Gyor Puspoki (c) Ungarisches Tourismusamt